f
f
Für mehr Natur in Esslingen
Für mehr Natur in Esslingen

Flächenversiegelung

Bedrohung der Landwirtschaft

Die Versiegelung verschlechtert die Bodenfunktion massiv. Der Wasserhaushalt wird negativ beeinflusst. Besonders unterirdische Versiegelung durch Keller oder Tiefgaragen in Hanglagen beeinflusst das Strömungsverhalten des Grundwassers negativ.

Schadstoffe gelangen ungehindert ins Grundwasser, weil immer weniger naturbelassener Boden die Menge an giftigen Substanzen nicht mehr zu filtern und puffern vermag. Die natürliche und dem Standort entsprechende Vegetation wird verdrängt. Die Symbiose von Bodenorganismen, Pflanzen- und Tierwelt wird gestört und geht verloren.

Die Versiegelung klimatisch entlastender Vegetationsflächen führt zu einem Stau von Abgasen im Talkessel von Esslingen.

Die geplanten Baugebiete beeinträchtigen alle Esslinger Vollerwerbsbetriebe. Bei Umsetzung der Planungen wird die Lebensgrundlage von zirka vier Vollerwerbsbetrieben vernichtet. 

Bundesweit gehen nach Angaben des Deutschen Bauernverbandes täglich 90 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche verloren.